Vorlesung: Entwurf und Synthese Eingebetteter Systeme

Lehrstuhl Eingebettete Systeme
Dozent Prof. Dr. Bringmann
Betreuer Peterson
Vorlesung Mittwoch, 10 c.t. - 12 Uhr
Raum Seminarraum C215
Übung Mittwoch, 12 s.t. - 14 Uhr, Seminarraum C215 (ab Mai)
Beginn Mittwoch, 18. April 2018, 10 c.t. (Raum C118a1)
Umfang Vorlesung + Übungen (6LP)
Homepage https://ovidius.uni-tuebingen.de/ilias3/ilias.php?ref_id=1661309&cmdClass=ilrepositorygui&cmdNode=qu&baseClass=ilrepositorygui
Eintrag im LSF Entwurf und Synthese Eingebetteter Systeme

Beschreibung

Einbettete Systeme, wie z.B. Smartphones, Navigations-, Fahrerassistenz- und Heimautomatisierungssysteme haben im letzten Jahrzehnt die Veränderungen in der Daten-, Kommunikations- und Automobiltechnik stark geprägt und sind zu einem festen Bestandteil des täglichen Lebens geworden. Die damit verbundenen steigenden Anforderungen nach Leistungsfähigkeit, Komfort, Zuverlässigkeit und Sicherheit fßhren zu einer wachsenden Komplexität und Vernetzung eingebetteter Systeme, die neue Spezifikations- und Entwurfsverfahren bedßrfen.

Diese Vorlesung beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Entwurf von Eingebetteten Systemen (am Beispiel der Hardwarebeschreibungssprache VHDL) sowie der Synthese auf verschiedenen Abstraktionsebenen.

Themen dieser Vorlesung sind:

  1. Entwurfsmethoden von Eingebetteten Systemen
  2. Die Hardwarebeschreibungssprache VHDL
  3. Kommunikation und Busse
  4. Register-Transfer-Synthese
  5. High-Level-Synthese

Literatur

  • W. Lange, M. Bogdan, T. Schweizer: Eingebettete Systeme: Entwurf, Modellierung und Synthese; DeGruyter Oldenbourg, 2. akt. Auflage, 2015

Bemerkung

Beginn: 18. April in C118 a, danach in C215. Die Organisation der Übungen findet in der ersten Vorlesungstunde statt.

Diese Masterveranstaltung eignet sich auch sehr gut als Wahlpflichtveranstaltung im Bereich Technische Informatik in den Bachelor-Studiengängen.