FastTimeSim - Schnelle Timing-Simulation eingebetteter Software unter BerĂŒcksichtigung der Zielarchitektur

Ziel dieses Projektes ist die DurchfĂŒhrung von Forschungsarbeiten und prototypischen Implementierungen zur UnterstĂŒtzung des Auftraggebers bei der Entwicklung einer Simulationsumgebung fĂŒr eingebettete Software, die die Einbeziehung nicht-funktionaler Eigenschaften – insbesondere die BerĂŒcksichtigung des Zeitverhaltens – der zugrunde liegenden Prozessorarchitektur ermöglicht.

Dabei sollen neue Verfahren entwickelt werden, die das Zeitverhalten eingebetteter Softwarekomponenten bei der AusfĂŒhrung auf einem gegebenen Mikroprozessor hinreichend genau in der Simulation nachbilden, ohne eine signifikante Verringerung der Simulationsperformanz hinnehmen zu mĂŒssen. Der zu entwickelnde Ansatz soll es erlauben, sowohl auf der Quellcodeebene, als auch auf der Ebene ausfĂŒhrbarer BinĂ€rcodes angewendet werden zu können. Das Zeitverhalten der zugrunde liegenden Prozessorarchitektur soll auf Basis von gemessenen Traces oder anhand von abstrakten Prozessormodellen charakterisiert und direkt in den Simulationsablauf einbezogen werden können.