Vorlesung Eingebettete Systeme
Arbeitsbereich Technische Informatik
Dozent Walter Lange
Umfang 2 SWS, 4 LP
Übungen 2 SWS
Bereiche Hauptstudium (empf. Semester: 6ff)
PrĂŒfungsfĂ€cher Technische Informatik
Termine Mittwoch, 10:00 - 12:00, Hörsaal 2, Sand 6
Beginn 16.04.2008
Vorbesprechung Kleiner Hörsaal (Hörsaal 2), Sand 6
Sprechstunde nach Vereinbarung, Raum B210, Sand 13
Homepage www-ti.informatik.uni-tuebingen.de/es
Turnus 2-semestrig

 

Kommentar

Eingebettete Systeme (ES) sind in ĂŒbergeordnete Systeme, wie z.B. Kraftfahrzeuge, Flugzeuge, Fotos, Handys, Haushaltsmaschinen, medizinische GerĂ€te usw. eingebettet und nehmen dort Steuerungs-, Regelungs- oder Überwachungs-Aufgaben wahr. ES werden als die wichtigste Anwendung der Technischen Informatik in den kommenden Jahren angesehen. Nach heutigen SchĂ€tzungen werden bereits ca. 79% aller gefertigten Prozessoren in ES eingesetzt. In der Vorlesung werden folgende Themen behandelt: Entwurfsmethodik, die HW-Beschreibungssprache VHDL, High-Level-Synthese, Prozessoren als Bauteile in ES, Simulation und Synthese auf Logik-, Register-Transfer und algorithmischer Ebene. Literatur: wird in der Vorlesung bekannt gegeben.Bemerkungen: In den Übungen werden verschiedene Komponenten mit Hilfe von VHDL entwickelt, simuliert und synthetisiert. Folgende Werkzeuge/Programme werden in den Übungen benutzt: Synopsys(TM)-FPGA-Compiler II, Design-Compiler, Behavioral-Compiler. Simulator: Modelsim(TM) von Mentor(TM). C-Compiler und SystemC-Bibliotheken.

PrĂŒfungsgebiet (Te) Modul Te / 4 LP

Handzettel der Vorlesung

Teil

Thema

Datum

1

EinfĂŒhrung

16.04.2008

ÜbungsblĂ€tter

Datei

Hilfsdateien

Datum

Blatt 1

Modelsim Script

16.04.2008